COVID-19: Mit Abstand körperlich aktiv – Warum in Kitas gerade jetzt Bewegung und Sport eine zentrale Rolle spielen sollten

11.09.2020 Kategorien: Bewegungsarmut, Experten, News, Wissenschaft

Michaela Trompke, Sophia Zimpfer, Andi Mündörfer

Das neuartige Corona-Virus COVID-19 (auch SARS-CoV-2) wurde von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) im März 2020 als weltweite Pandemie eingestuft [1]. Grundsätzlich können Menschen jeden Alters von der Erkrankung betroffen sein, jedoch neigen Kinder zu einer deutlich geringeren Erkrankungsanfälligkeit, einer milderen Symptomatik, niedrigeren Morbiditätsrate und besseren Prognose [2]. Zahlreiche Untersuchungen und Analysen weisen darauf hin, dass „Kinder in der aktuellen CoVid-19-Pandemie […] keine herausragende Rolle in der Ausbreitungsdynamik spielen“ [3]. Weshalb die Inzidenz bei Kindern besonders niedrig ist, ist nicht eindeutig geklärt. Mögliche Ursachen können ein gesünderes Atmungssystem und eine geringere Anzahl an Komorbiditäten sein [4]. Da COVID-19 via Tröpfcheninfektion von Person zu Person übertragen wird, sollen soziale Distanzierung und verbesserte Handhygiene präventiv Ansteckungsgefahren mindern [5]. Einhergehend mit vergangenen, bundesweiten Kita- und Schulschließungen innerhalb Deutschlands wurden jedoch die öffentlichen Aktivitäten stark eingeschränkt und zwischenmenschliche Interaktionen, sportliche Aktivitäten und Spielplatznutzungen unterbunden [6].

Gemäß der WHO liegen die Empfehlungen hinsichtlich der körperlichen Aktivität für Kinder unter sechs Jahren bei mindestens 180 Minuten pro Tag [7]. Untersuchungen der WHO, welche einen Vergleich vor Ausbruch der Corona-Pandemie mit der veränderten Situation seit dem neuen Hygienekonzept abbildeten, ergaben, dass die körperliche Aktivität aller Menschen im Mittel um 31% gesunken, der Fernseh- und Medienkonsum hingegen um bis zu 66% gestiegen sei [8]. Eine kandadische Studie mit knapp 1.500 Teilnehmenden untersuchte das Bewegungs- und Spielverhalten von Kindern und Jugendlichen während des Frühjahrs 2020, wobei nicht einmal 3% die empfohlenen Richtwerte zur körperlichen Aktivität erreichten und ein ebenso drastischer Rückgang der körperlichen Aktivität und des Sports erfasst wurde [9]. Durch durchgeführte Quarantäne-Auflagen, den Mangel an persönlichen Kontakten zu Gleichaltrigen und damit einhergehende Änderungen der täglichen Routine und des Lebensstils, der mit bedeutsamen Einschränkungen verbunden ist, können sich bei Kindern außerdem Stresswerte, Ungeduld und Angstgefühle erhöhen [10]. Protektiv wirken soll an dieser Stelle die Bewegung, welche präventiv Erkrankungen vorbeugen kann und positive Auswirkungen auf die körperliche, geistige und soziale Gesundheit hat [11].

Die Herausforderung besteht aktuell darin, andere Wege der Umsetzung von Bewegungsangeboten in Kitas unter Einhaltung der Abstandsregelungen zu finden. Die „Grundregeln der Hygiene wie Händewaschen […] [können] spielerisch und kindgerecht unterwiesen werden“ [12]. Dabei gilt es, den Kindern vor Augen zu führen, dass die derzeitige Situation besondere Umgangsweisen erfordert und Bewegung auch ohne gegenseitigen Kontakt funktionieren kann [13]. Die WHO legt außerdem nahe, dass körperliche Aktivität an frischer Luft ausgeübt werden sollte. Dies trägt nicht nur positiv zu einem ausgeglichenen und hinreichenden Vitamin-D-Haushalt und gestärkten Immunsystem bei, sondern erweist sich auch in der Corona-Pandemie als sinnvoll [14]. Die meisten Forscher/-innen sind mittlerweile davon überzeugt, dass die Ansteckungsrate bei Aufenthalten an der frischen Luft bedeutsam minimiert wird. Bei längerem Verbleib in kleinen oder schlecht belüfteten Räumen hingegen könnte sich sogar die „Wahrscheinlichkeit einer Übertragung durch Aerosole auch über eine größere Distanz als zwei Meter erhöhen“, da Aerosol-Teilchen bis zu mehrere Tage in der Luft schweben können [15]. Daher ist Bewegung, die im Freien stattfindet, absolut zu empfehlen [16]. Wichtig ist jedoch, dass Kinder bei vorherrschenden Symptomen oder subjektivem Krankheitsgefühl nicht an Bewegungsangeboten teilnehmen und den Kontakt zu anderen reduzieren sollten. Besonders vorsichtig zu agieren gilt es, falls Risikopatient/-innen im gleichen Haushalt wie die Kinder leben [17]. Eine weitere Handlungsmöglichkeit besteht darin, Sportangebote mit gestaffelten Zeitplänen zu erstellen, um die Gruppengrößen zu minimieren. Dabei ist eine nachhaltige Konstanz der einzelnen Gruppenaufteilungen ohne Durchmischung essentiell. Speziell in Räumen, in denen Bewegung stattfindet, sollte auf ausreichend Belüftung geachtet werden, um die Aerosolkonzentration gering zu halten [18].

Es lässt sich festhalten, dass Bewegungs- und Sportangebote in Kitas trotz und gerade in der aktuellen Pandemie-Situation stattfinden sollten. Deutlich nachzuweisen ist, dass Kinder außerhalb von Kita und Schule dazu tendieren, weniger körperlich aktiv zu sein, längere Zeit vor dem Bildschirm zu verbringen und unregelmäßigere Schlafrhythmen aufzuweisen. Diese Faktoren haben erwiesenermaßen großen Einfluss auf die psychische, physische und soziale Gesundheit sowie das subjektive Wohlbefinden [19]. Kindergesundheit als übergeordnetes Ziel kann und soll durch Angebote der Bewegungsförderung wieder besser erreicht werden. Die Kita ist dafür ein besonders gut geeigneter Ort.

[1] Chen, P., Mao, L., Nassis, G. P. et al. (2020). Returning Chinese school-aged children and adolescents to physical activity in the wake of COVID-19: Actions and precautions. Verfügbar unter https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7154517/pdf/main.pdf [17.08.2020].

Chen, T., Wu, D., Chen, H. et al. (2020). Clinical characteristics of 113 deceased patients with coronavirus disease 2019: retrospective study. BMJ, 2020, 368.

Wilson, M. & Chen, L. (2020). Travellers give wings to novel coronavirus (2019-nCoV). J Travel med, 27(2)/2020.

World Health Organisation (2020a). International travel health: SARS (severe acute respiratory syndrome). Verfügbar unter https://www.who.int/ith/diseases/sars/en/ [19.08.2020].

World Health Organisation (2020b). Novel Coronavirus – China. Verfügbar unter https://www.who.int/csr/don/12-january-2020-novel-coronavirus-china/en/ [19.08.2020].

[2] Dong, Y., Mo, X., Hu, Y. et al. (2020). Epidemiology of COVID-19 Among Children in China. Pediatrics, 2020 [Epub ahead of print].

Ghosh, R., Dubey, M. J., Chatterjee, S. & Dubey, S. (2020). Impact of COVID-19 on children: special focus on the psychological aspect. Verfügbar unter https://www.minervamedica.it/en/getfreepdf/U2JmQU5FYU5pcUY3WHc1TFRHSHk1K3h4ZzFnWVRZckxGOUViMmJqUTZFZjdpTG9NeWxzOFBSTVJQSHB1djR5OQ%253D%253D/R15Y2020N03A0226.pdf [17.08.2020].

Hughes, D., Saw, R., Perera, N. K. P. et al. (2020). The Australian Institute of Sport framework for rebooting sport in a COVID-19 environment. Verfügbar unter https://reader.elsevier.com/reader/sd/pii/S1440244020305272?token=427CC1A0CAEBCB718C8A0A805B0BB284E5890F13FCA9075F782F298DC1BA4D3EF327566A2D830059EDCB9F190DAC3197 [17.08.2020].

Lu, X., Zhang, L., Du, H. et al. (2020). SARS-CoV-2 infection in children. N Engl J Med, 2020.

Ludvigsson, J. F. (2020). Systematic review of COVID-19 in children shows milder cases and a better prognosis than adults. Acta Paediatr 109/2020, 1088-1095.

Robert-Koch-Institut (2020). SARS-CoV-2 Steckbrief zur Coronavirus-Krankheit-2019 (COVID-19). Verfügbar unter https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Steckbrief.html;jsessionid=2983BF8A98507981FA497C08D1F394C1.internet111#doc13776792bodyText16 [08.09.2020].

Su, L., Ma, X., Yu, H. et al. (2020). The different clinical characteristics of corona virus disease cases between children and their families in China – the character of children with COVID-19. Emerg Microbes Infect, 9/2020, 707-713.

Tezer, H. & Bedir, D. T. (2020). Novel coronavirus disease (COVID-19) in children. Turk J Med Sci, 50/2020, 592-603.

[3] Walger, P., Huppertz, H.-I., Knuf, M. et al. (2020). Kinder und Jugendliche in der CoVid-19-Pandemie: Schulen und Kitas sollen wieder geöffnet werden. Der Schutz von Lehrern, Erziehern, Betreuern und Eltern und die allgemeinen Hygieneregeln stehen dem nicht entgegen. Verfügbar unter https://www.institutschwarzkopf.de/wp-content/uploads/2020/05/Stellungnahme-DGKH-Covid-19-Kinder-und-Jugendliche-Stand-18.05.2020.pdf [01.09.2020]. [S. 4].

[4] Balasubramanian, S., Rao, N. M., Goenka, A., Roderick, M. & Ramanan, A. V. (2020). Coronavirus Disease (COVID-19) in Children – What We Know So Far and What We Do Not? Indian Pediatr, 2020 [Epub ahead of print].

Brodin, P. (2020). Why is COVID-19 so mild in children? Acta Paediatr, 109/2020, 1082-1083.

Ghosh, R., Dubey, M. J., Chatterjee, S. & Dubey, S. (2020). Impact of COVID-19 on children: special focus on the psychological aspect. Verfügbar unter https://www.minervamedica.it/en/getfreepdf/U2JmQU5FYU5pcUY3WHc1TFRHSHk1K3h4ZzFnWVRZckxGOUViMmJqUTZFZjdpTG9NeWxzOFBSTVJQSHB1djR5OQ%253D%253D/R15Y2020N03A0226.pdf [17.08.2020].

Lee, P. I., Hu, Y. L., Chen, P. Y., Huang, Y. C. & Hsueh, P. R. (2020). Are children less susceptivle to COVID-19? J Microbiol Immunol Infect, 2020 [Epub ahead of print].

Ozdemir, C., Kucuksezer, U. C. & Tamay, Z. U. (2020). Is BCG vaccation effecting the spread and severity of COVID-19? Allergy, 2020 [Epub ahead of print].

Universitätsklinikum Ulm Zentrale Einrichtung Klinische Chemie (2018). Angiotensin-Converting-Enzyme. Verfügbar unter https://www.uniklinik-ulm.de/fileadmin/default/09_Sonstige/Klinische-Chemie/Seiteninhalte/Seiteninhalte_A/Angiotensin-Converting-Enzym__ACE_.pdf [18.08.2020].

Zhu, L., Lu, X. & Chen, L. (2020). Possible causes for decreased susceptibilty of children to coronavirus. Pediatr Res, 2020 [Epub ahead of print].

[5] Ghosh, R., Dubey, M. J., Chatterjee, S. & Dubey, S. (2020). Impact of COVID-19 on children: special focus on the psychological aspect. Verfügbar unter https://www.minervamedica.it/en/getfreepdf/U2JmQU5FYU5pcUY3WHc1TFRHSHk1K3h4ZzFnWVRZckxGOUViMmJqUTZFZjdpTG9NeWxzOFBSTVJQSHB1djR5OQ%253D%253D/R15Y2020N03A0226.pdf [17.08.2020].

Wang, G., Zhang, Y., Zhao, J., Zhang, J. & Jiang, F. (2020). Mitigate the effects of home confinement on children during the COVID-19 outbreak. Verfügbar unter https://www.thelancet.com/action/showPdf?pii=S0140-6736%2820%2930547-X [17.08.2020].

[6] Moore, S. A., Faulkner, G., Rhodes, R. E. et al. (2020). Impact of the COVID-19 virus outbreak on movement and play behaviours of Canadian children and youth: a national survey. Verfügbar unter https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7336091/pdf/12966_2020_Article_987.pdf [17.08.2020].

Wang, G., Zhang, Y., Zhao, J., Zhang, J. & Jiang, F. (2020). Mitigate the effects of home confinement on children during the COVID-19 outbreak. Verfügbar unter https://www.thelancet.com/action/showPdf?pii=S0140-6736%2820%2930547-X [17.08.2020].

[7] Chen, P., Mao, L., Nassis, G. P. et al. (2020). Returning Chinese school-aged children and adolescents to physical activity in the wake of COVID-19: Actions and precautions. Verfügbar unter https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7154517/pdf/main.pdf [17.08.2020].

Margaritis, I., Houdart, S., El Ouadrhiri, Y., Bigard, X., Vuillemin, A. & Duché, P. (2020). How to deal with COVID-19 epidemic-related lockdown physical inactivity and sedentary increase in youth? Adaptation of Anses´ benchmarks. Verfügbar unter https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7267755/pdf/13690_2020_Article_432.pdf [17.08.2020].

[8] Guan, H., Okely, A. D., Aguilar-Farias, N. et al. (2020). Promoting health movement behaviours among children during the COVID-19 pandemic. Verfügbar unter https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7190292/pdf/main.pdf [17.08.2020].

[9] Moore, S. A., Faulkner, G., Rhodes, R. E. et al. (2020). Impact of the COVID-19 virus outbreak on movement and play behaviours of Canadian children and youth: a national survey. Verfügbar unter https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7336091/pdf/12966_2020_Article_987.pdf [17.08.2020].  

[10] Ghosh, R., Dubey, M. J., Chatterjee, S. & Dubey, S. (2020). Impact of COVID-19 on children: special focus on the psychological aspect. Verfügbar unter https://www.minervamedica.it/en/getfreepdf/U2JmQU5FYU5pcUY3WHc1TFRHSHk1K3h4ZzFnWVRZckxGOUViMmJqUTZFZjdpTG9NeWxzOFBSTVJQSHB1djR5OQ%253D%253D/R15Y2020N03A0226.pdf [17.08.2020].

Wang, G., Zhang, Y., Zhao, J., Zhang, J. & Jiang, F. (2020). Mitigate the effects of home confinement on children during the COVID-19 outbreak. Verfügbar unter https://www.thelancet.com/action/showPdf?pii=S0140-6736%2820%2930547-X [17.08.2020].

[11] Castelli, D. M., Hillman, C. H. M. & Buck, S. M. (2007). Physical fitness and academic achievement in third and fifth-grade students. J Sport Ererc Psychol, 29/2007, 239-252; Hemphill, N. M., Kuan, M. T. Y. & Harris, K. C. (2020). Reduced Physical Activity During COVID-19 Pandemic in Children With Congenital Heart Disease. Verfügbar unter https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7199682/pdf/main.pdf [17.08.2020].

Hillman, C. H., Erickson, K. L. & Kramer, A. F. (2008). Be smart exercise your heart: Exercise effects on brain and cognition. Net Rev Neurosci, 9/2008, 58-65.

Xinhua News Agency (2016). The CPC Central Commitee and the State Council issued the „Outline of Healthy China 2030 Plan“. Verfügbar unter http://www.gov.cn/zhengce/2016-10/25/content_5124174.htm [18.08.2020] [auf Chinesisch].

[12] Walger, P., Huppertz, H.-I., Knuf, M. et al. (2020). Kinder und Jugendliche in der CoVid-19-Pandemie: Schulen und Kitas sollen wieder geöffnet werden. Der Schutz von Lehrern, Erziehern, Betreuern und Eltern und die allgemeinen Hygieneregeln stehen dem nicht entgegen. Verfügbar unter https://www.institutschwarzkopf.de/wp-content/uploads/2020/05/Stellungnahme-DGKH-Covid-19-Kinder-und-Jugendliche-Stand-18.05.2020.pdf [01.09.2020]. [S. 2].

[13] Chen, P., Mao, L., Nassis, G. P. et al. (2020). Returning Chinese school-aged children and adolescents to physical activity in the wake of COVID-19: Actions and precautions. Verfügbar unter https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7154517/pdf/main.pdf [17.08.2020].

[14] Brooks, S. K., Webster, R. K, Smith, L. E. et al. (2020). The psychological impact of quarantine and how to reduce it: rapid review of the evidence. Lancet, 395/2020, 912-920.

Guan, H., Okely, A. D., Aguilar-Farias, N. et al. (2020). Promoting health movement behaviours among children during the COVID-19 pandemic. Verfügbar unter https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7190292/pdf/main.pdf [17.08.2020].

Milagres, L., Rocha, N., Albuquerque, F. et al. (2017). Sedentary behavior is associated with lower serum concentrations of vitamin D in Brazilian children. Public Health, 152/2017, 75-78.

[15] Dpa (2020). Corona-Falle Innenraum: Warum es im Herbst hart warden könnte. Verfügbar unter https://www.t-online.de/gesundheit/krankheiten-symptome/id_88417538/coronavirus-gefahr-durch-aerosole-warum-es-im-herbst-hart-wird.html [08.09.2020].

[16] Brooks, S. K., Webster, R. K, Smith, L. E. et al. (2020). The psychological impact of quarantine and how to reduce it: rapid review of the evidence. Lancet, 395/2020, 912-920.

Guan, H., Okely, A. D., Aguilar-Farias, N. et al. (2020). Promoting health movement behaviours among children during the COVID-19 pandemic. Verfügbar unter https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7190292/pdf/main.pdf [17.08.2020].

Milagres, L., Rocha, N., Albuquerque, F. et al. (2017). Sedentary behavior is associated with lower serum concentrations of vitamin D in Brazilian children. Public Health, 152/2017, 75-78.

[17] Sport Austria (2020). Handlungsempfehlungen für Sportvereine und Sportstättenbetreiber. Verfügbar unter https://www.sportaustria.at/de/schwerpunkte/mitgliederservice/informationen-zum-coronavirus/handlungsempfehlungen-fuer-sportvereine-und-sportstaettenbetreiber/ [08.09.2020].

Walger, P., Huppertz, H.-I., Knuf, M. et al. (2020). Kinder und Jugendliche in der CoVid-19-Pandemie: Schulen und Kitas sollen wieder geöffnet werden. Der Schutz von Lehrern, Erziehern, Betreuern und Eltern und die allgemeinen Hygieneregeln stehen dem nicht entgegen. Verfügbar unter https://www.institutschwarzkopf.de/wp-content/uploads/2020/05/Stellungnahme-DGKH-Covid-19-Kinder-und-Jugendliche-Stand-18.05.2020.pdf [01.09.2020].

[18] Chen, P., Mao, L., Nassis, G. P. et al. (2020). Returning Chinese school-aged children and adolescents to physical activity in the wake of COVID-19: Actions and precautions. Verfügbar unter https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7154517/pdf/main.pdf [17.08.2020].

Walger, P., Huppertz, H.-I., Knuf, M. et al. (2020). Kinder und Jugendliche in der CoVid-19-Pandemie: Schulen und Kitas sollen wieder geöffnet werden. Der Schutz von Lehrern, Erziehern, Betreuern und Eltern und die allgemeinen Hygieneregeln stehen dem nicht entgegen. Verfügbar unter https://www.institutschwarzkopf.de/wp-content/uploads/2020/05/Stellungnahme-DGKH-Covid-19-Kinder-und-Jugendliche-Stand-18.05.2020.pdf [01.09.2020].

[19] Booth, F. W., Roberts, C. K. & Laye, M. J. (2012). Lack of exercise is a major cause of chronic diseases. Compr Physiol, 2/2012, 1143-1211.

Durstine, J. L., Gordon, B., Wang, Z. & Lou, X. (2013). Chronic disease and the link to physical activity. J Sport Health Sci, 2/2013, 3-11.

Guan, H., Okely, A. D., Aguilar-Farias, N. et al. (2020). Promoting health movement behaviours among children during the COVID-19 pandemic. Verfügbar unter https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7190292/pdf/main.pdf [17.08.2020].

Wang, G., Zhang, Y., Zhao, J., Zhang, J. & Jiang, F. (2020). Mitigate the effects of home confinement on children during the COVID-19 outbreak. Verfügbar unter https://www.thelancet.com/action/showPdf?pii=S0140-6736%2820%2930547-X [17.08.2020].