Bewegungspass-
Kitas

389 von 56769 %

Motorische
Auffälligkeit

22,1 %

Grußwort

Liebe Eltern,

ein bewegter Alltag hat auf die gesunde Entwicklung Ihres Kindes einen großen Einfluss. Durch Bewegung werden nicht nur Muskeln und Knochen gestärkt. Kinder, die sich viel bewegen, sind meist ausgeglichener und können den Alltag besser bewältigen. Durch das Erlernen wichtiger Bewegungsformen entwickeln Kinder eine positive Einstellung zu ihrem Körper. Jede neue Bewegung, die Ihr Kind beherrscht, macht gute Laune.

Mädchen und Jungen, die sich gerne und geschickt bewegen, haben viele Möglichkeiten, Spiel und Sport gemeinsam zu erleben. Sie erhalten von anderen Kindern mehr positive Rückmeldungen, und das unterstützt, ein positives Selbstbild aufzubauen.

Bewegung hilft dem Gehirn auf die Sprünge und erleichtert Ihrem Kind das Leben in der Schule. Kein Wunder: mehr Bewegung verbessert auch die Durchblutung des Gehirns und regt es zum Wachsen an.

Das Amt für Sport und Bewegung, das Jugendamt und das Gesundheitsamt sehen es als ihre Aufgabe an, Sie bei der Förderung der gesunden Entwicklung Ihres Kindes zu unterstützen. Der Bewegungspass bietet Eltern, Kitas und Sportvereinen eine Orientierung bei der Bewegungsförderung von Kindern zwischen zwei und sieben Jahren.

Der Bewegungspass erschien erstmals im Jahr 2015. Seitdem wurde er mehrmals nachgedruckt. Die große Nachfrage beschränkt sich aber nicht nur auf die Landeshauptstadt – inzwischen arbeiten auch zahlreiche Kommunen und Landkreise in Baden-Württemberg mit dem bei Klein und Groß beliebten Heft.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Ausprobieren der Übungen.

  • Dr. Clemens Maier

    Dr. Clemens Maier Bürgermeister für Sicherheit, Ordnung und Sport

  • Dr. Alexandra Sußmann

    Dr. Alexandra Sußmann Bürgermeisterin für Soziales und gesellschaftliche Integration

  • Isabel Fezer

    Isabel Fezer Bürgermeisterin für Jugend und Bildung

Kitas

Liste der teilnehmenden Kitas: 389 von 567.

Kitas anzeigen

Aktuelles

    • 10.05.2024

      Evaluation des „Bewegungspass“Mehr

      Im Rahmen der Evaluation des „Bewegungspass“ will das Institut für Sport und Sportwissenschaft am KIT und das Amt für Sport und Bewegung in Stuttgart die Wirksamkeit und Effektivität des Programmes auf die motorische Leistungsfähigkeit der Kinder analysieren. Als Teil der Intervention soll es darum gehen, Kinder in ihrer motorischen Entwicklung spielerisch zu unterstützen. Dabei wird ein Übungs- und Spielekatalog eingesetzt, der auf die unterschiedlichen motorischen Fähigkeiten abzielt und Schwerpunkte setzt. In den teilnehmenden Kindergärten werden die Kinder in einem Prä-Post-Test-Design mittels motorischer Testbatterien einmal vorher und nachher getestet. Die Studie […]

    • 06.12.2021

      Stuttgart - 1.000 zertifizierte Bewegungspass-FachkräfteMehr

      Vor 5 Jahren wurde der Bewegungspass in Stuttgart eingeführt, um pädagogische Fachkräfte und Übungsleiter*innen systematisch bei der Bewegungsförderung mit Kindern zu unterstützen. Eine eintägige Fortbildung sichert die Qualität und befähigt die Teilnehmer*innen mit dem Bewegungspass zu arbeiten. In den letzten Jahren konnten so 1.000 Fachkräfte bei den Bewegungspass-Zertifizierungen weitergebildet werden.  Mittlerweile integrieren 50% der Stuttgarter Kitas der Bewegungspass in ihrer täglichen Arbeit. Ergänzend gibt es die Möglichkeit sich auch online über ein kostenloses E-Learning Tool fortzubilden. MODUL 1: https://www.bewegungspass-bw.de/zertifizierung/modul-1/#/ MODUL 2: https://www.bewegungspass-bw.de/zertifizierung/modul-2/#/ MODUL 3: https://www.bewegungspass-bw.de/zertifizierung/modul-3/#/ Auch für das Jahr 2022 […]

    • 04.10.2021

      Neue Multiplikatoren für den BewegungspassMehr

      am 02.10.2021 wurden in Uhlbach weitere 10 Multiplikatoren für den Bewegungspass fortgebildet. Die Multiplikatoren sind ab sofort Experten beim Thema Bewegungsförderung und können ihr neugewonnenes Wissen zusammen mit dem Bewegungspass in ihren Stadt- und Landkreisen verbreiten.Die Teilnehmer*innen haben zum Teil eine lange Reise auf sich genommen um an der Schulung teilzunehmen. Allen voran Christa Nordwald, Sportreferentin beim Kreissportverband Pinneberg e. V. in Schleswig-Holstein. Die weiteren Teilnehmer*innen verbreiten den Bewegungspass in weitere Stadt- und Landkreise in Baden-Württemberg und sind aktiv für den Landkreis Freudenstadt, Neckar- Odenwald-Kreis, Mosbach, den Landkreis Tuttlingen, Freiburg […]

Vereine

Liste der Vereine im Netzwerk.

Vereine anzeigen

Statistik

Anteil 5-jähriger Kinder mit auffälliger Grobmotorik (in %)
Quelle: Gesundheitsatlas Baden-Württemberg (Befunde aus ESU - Unter- und Übergewicht, Adipositas)

Partner

Unser Kooparations-Partner vor Ort:

Ansprechpartner

Andi Mündörfer

Landeshauptstadt Stuttgart, Amt für Sport und Bewegung

Transferstelle Bewegungspass Baden-Württemberg

0711 / 216-59816

0711 / 216-95-59816

Franziska Borst

Landeshauptstadt Stuttgart, Amt für Sport und Bewegung

Bewegungsförderung und Sportentwicklung

0711 / 216-57896

Sophia Zimpfer

Landeshauptstadt Stuttgart, Amt für Sport und Bewegung

Bewegungsförderung und Sportentwicklung

0711 / 216-99859