Grußwort

Liebe Eltern,

Kinder bewegen sich instinktiv. Neue Lebensstile und -formen führen jedoch zu einem Bewegungsmangel unserer Kinder. Gründe hierfür sind zum Beispiel die rasant zunehmende Mobilität, Ängste der Eltern oder der frühzeitige Einzug digitaler Medien in die Kinderzimmer. Haltungsschäden, Übergewicht oder eine geringere Leistungsfähigkeit können die Folge sein. Demgegenüber fördert adäquate und altersgerechte Bewegung die motorische, geistige, soziale und emotionale Entwicklung von Kindern auf vielfältige Weise. Körperliche Aktivität unterstützt zum Beispiel das Wachstum und die Entwicklung des Organismus, erweitert Bewegungserfahrungen und Bewegungskönnen und vermittelt Gefühle wie Freude oder Misserfolg, wodurch das soziale Miteinander gestärkt werden kann.

Um die Qualität von Maßnahmen in der Gesundheitsförderung voranzubringen, braucht es geeignete, nachhaltige Programme und eine gute regionale Vernetzung. Kommunen können hier einen großen Beitrag leisten und dadurch die Bedingungen für ein „gesundes Aufwachsen“ positiv beeinflussen. Vor allem Kitas, Schulen und Vereine spielen dabei eine große Rolle, da die Gesundheitsangebote direkt in den Alltag der Kinder integriert werden können. Allen Fachkräften und Eltern wollen wir eine Orientierungshilfe an die Hand geben, welche sich leicht und unkompliziert in die Lebenswelten der Kinder einfügen lässt: der Bewegungspass. Alle Aspekte können mit diesem Programm zur Motorikförderung vereint werden und wir freuen uns, dass wir mit dem Bewegungspass einen nachhaltigen Beitrag zur Gesundheitsförderung der Kinder im Zollernalbkreis leisten können.

Wir bedanken uns bei der Stadt Stuttgart, die dieses Programm entwickelt und uns zur Verfügung gestellt hat. Unser Dank gilt auch dem TV Bitz und dem Förderverein „Kinder unsere Zukunft – Bitz bewegt sich“, die mit viel Engagement dazu beigetragen haben, die Umsetzung des Projektes anzustoßen. Ein großer Dank gilt auch der AOK Neckar-Alb und den Volksbanken und Raiffeisenbanken im Zollernalbkreis für die finanzielle Unterstützung. Allen Beteiligten und vor allem unseren Kindern wünschen wir viel Erfolg und Freude an der Bewegung.

  • Günther-Martin Pauli

    Günther-Martin Pauli Landrat Zollernalbkreis

  • Jürgen Koch

    Jürgen Koch Präsident Turngau Zollern-Schalksburg

  • Klaus Knoll

    Klaus Knoll Geschäftsführer AOK Neckar-Alb

Kitas

Liste der teilnehmenden Kitas.

Kitas anzeigen

Aktuelles

Vereine

Liste der Vereine im Netzwerk.

Vereine anzeigen

Statistik

Anteil 5-jähriger Kinder mit auffälliger Grobmotorik (in %)
Quelle: Gesundheitsatlas Baden-Württemberg (Befunde aus ESU - Unter- und Übergewicht, Adipositas)

Partner

Unser Kooparations-Partner vor Ort:

Ansprechpartner

Lisa Wagner

Zollernalbkreis, Kommunale Gesundheitskonferenz

07433 921564