Grußwort

Liebe Eltern,

in keinem anderen Lebensabschnitt spielt der Gesundheitsaspekt der Bewegung eine wichtigere Rolle als im Kindesalter. Motorische Grundbewegungen und das spielerische Entdecken der eigenen körperlichen Fertigkeiten haben einen wesentlichen Anteil an der frühkindlichen Erziehung. Ein gesunder Ausgleich an Bewegung stärkt das Selbstbewusstsein, die Widerstandsfähigkeit sowie die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit unserer Kinder. Mithilfe gemeinsamer Bewegungsspiele werden zudem soziale und emotionale Kompetenzen gefördert. Sich ausreichend zu bewegen, bedeutet seine Gesundheit zu stärken und präventiv vor Erkrankungen zu schützen. Egal ob es der gemeinsame Schulweg zu Fuß, der Sportunterricht in den Schulen oder die Trainingsübung im Verein ist; in allen Lebenslagen kann die Bewegung aktiv unterstützen. Die Stadt Heilbronn und das Schul-, Kultur- und Sportamt sehen es als ihre Aufgabe an, einen Beitrag im Rahmen der Bewegungsförderung zu leisten. Das Projekt „bewegt wachsen in Heilbronn“ unterstützt deshalb gemeinsam mit Bündnispartnern die Entwicklung und Förderung der Motorik und Bewegung von Kindern im Alter von 3-10 Jahren. Mithilfe des Heilbronner Bewegungspasses können wir nun unsere Initiative erfolgreich in Kindertagesstätten, Grundschulen und Vereinen fortsetzen. Der Heilbronner Bewegungspass trägt zur Förderung der Bewegung und Motorik bei und ist integrativ im Alltag der Kinder und teilnehmenden Institutionen umsetzbar.

Die AOK Heilbronn- Franken steht dem Projekt als starker Partner im Gesundheitsbereich zur Seite. Die Integration von Fitness und Bewegung in den Alltag aller Altersgruppen ist für die AOK ein wichtiger Teil ihres Präventionsgedankens. Mit JolinchenKids bietet die AOK ein Programm an, um speziell die Gesundheit von Kindern zu fördern und zu stärken. Als Gesundheitskasse ist ihr die Begleitung von Kindern auf ihrem Weg zum gesunden Erwachsenwerden eine Herzenssache. Die Stadt Heilbronn und die AOK Heilbronn- Franken haben durch eine Kooperationsvereinbarung die intensive Vernetzung und Zusammenarbeit auf lokaler Ebene bekräftigt und die Einführung und Verbreitung des Bewegungspasses realisiert. Wir danken der Stadt Stuttgart und dem dortigen Amt für Bewegung und Sport herzlich. Dort wurde der Bewegungspass konzipiert, entwickelt und wir haben diesen zur Verfügung gestellt erhalten.

An dieser Stelle wünschen wir Ihnen liebe Eltern und vor allem Ihren Kindern viel Spaß und Freude beim Ausprobieren der Übungen und Sammeln der Sticker!

  • Agnes Christner

    Agnes Christner Bürgermeisterin Bildung - Kultur - Sport

  • Michaela Lierheimer

    Michaela Lierheimer Geschäftsführerin AOK Heilbronn-Franken

Statistik

Anteil 5-jähriger Kinder mit auffälliger Grobmotorik (in %)
Quelle: Gesundheitsatlas Baden-Württemberg (Befunde aus ESU - Unter- und Übergewicht, Adipositas)

Partner

Unser Kooparations-Partner vor Ort:

Ansprechpartner

Altin Zhegrova

Schul-, Kultur- und Sportamt Heilbronn

07131 / 562470

07131 / 56-3196